Meisterbetrieb - Ausbildungsbetrieb - Verbandsmitglied

Baumfällung in Abensberg

Wenn ein Baum jung ist, freut man sich an seinem Wachstum und schaut ihn gerne an. Wird er aber alt und vielleicht sogar morsch, dann betrachtet man ihn mit Sorge, vor allem wenn ein Gewitter oder ein Sturm heraufzieht.

Als geprüfter Baumkontrolleur (zertifiziert von der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau) beurteilt Bernhard Müller den Zustand von Bäumen rechtlich verbindlich. Mit seinen baumdiagnostischen Fähigkeiten kann er entscheiden, ob ein Baum noch standfest ist oder ob er gefällt werden muss, da er eine Gefahr für Menschen und Sachwerte darstellt.

Oftmals ist das einfache Umschneiden eines Problembaumes nicht möglich, da dafür kein Platz vorhanden ist oder da kritische Einrichtungen wie zum Beispiel Flüssiggastank in unmittelbarer Nähe liegen. In solchen Fällen, in denen auch eine Hebebühne keinen Platz findet, fällen wir den Baum in Seilklettertechnik: Wir steigen den Stamm hoch, sichern die Äste bevor wir sie abschneiden und lassen Sie dann vorsichtig an Seilen zu Boden gleiten. Auf diese Weise können sterbende Bäume entfernt werden, ohne ein darunter liegendes Gewächshaus, einen Gastank oder eine Tankstelle im geringsten zu gefährden.

Wenden Sie sich an uns, wir beantworten alle Fragen zu ihrem Sorgenbaum und bieten Ihnen die Lösung.

Kontaktieren Sie uns jetzt